Ihre Gesundheit ist uns wichtig!

Deshalb finden Sie bei uns Produkte, die Sie dabei unterstützen können, gesund zu werden und Ihre Gesundheit zu erhalten. Wählen Sie den entsprechenden Menüpunkt aus und erfahren Sie beispielsweise unter Schmerzen, wie diese entstehen und was Sie dagegen tun können. Neben Gesundheit sind auch Fitness und allgemeines Wohlbefinden Bereiche, die immer mehr an Bedeutung gewinnen. Produkte für Muskeltraining finden Sie daher ebenfalls bei uns.

In Gesundheitsfragen ist der Rat einer Ärztin oder eines Arztes meist unverzichtbar. Manchmal ist der Austausch mit anderen Betroffenen jedoch auch eine wichtige Hilfe. Fragen Sie Ihre Krankenkasse nach Gesellschaften und Vereinen, die Sie bei der Suche nach einem geeigneten Therapeuten oder einer Selbsthilfegruppe unterstützen und zu Therapiemöglichkeiten und Vorgehensweise beraten können.

Die Informationen auf Internet-Seiten ersetzen natürlich keinen Arztbesuch. Sollten Sie daher unter Beschwerden oder unklaren Symptomen leiden, empfehlen wir Ihnen, eine Ärztin oder einen Arzt aufzusuchen. Diese können Ihnen in der Regel dabei helfen, die Ursache Ihrer Beschwerden ausfindig zu machen und eine geeignete Therapie festzulegen.

Gerne helfen wir Ihnen bei weiteren Fragen weiter! Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Kontakt zu uns finden Sie gleich hier.

 

Kontakt

Wir stehen Ihnen in Gesundheitsfragen mit Rat & Tat zur Seite

Bei uns erhalten Sie relevante Informationen rund um Ihre Behandlung. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hat Ihnen ein TENS-Gerät verordnet? Erfahren Sie, wie Sie es erhalten, wie Sie es in Betrieb nehmen und was Sie beachten sollten.

Anwendung

Eine TENS-Anwendung ist nebenwirkungsarm, einfach und unkompliziert. Wir erklären und zeigen, wie es geht.

Mehr erfahren

Geräterücksendung

Ihre TENS- oder EMS-Therapie ist erfolgreich beendet? So schicken Sie Ihr TENS- oder EMS-Gerät wieder zu uns zurück.

Mehr erfahren

Rezept/Miete/Zuzahlung

Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hat Ihnen TENS oder EMS verordnet? Wir informieren Sie über Rezepteinreichung, Mietdauer und Ihre mögliche Zuzahlung.

Mehr erfahren

Rechnung/Privat

Sie haben ein Privatrezept von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt erhalten? Wir erläutern Ihnen wie einfach auch hier die Abwicklung erfolgt und was Sie im Vorfeld klären sollten.

Mehr erfahren

Haben Sie Fragen zu Ihrem TENS- oder EMS-Gerät?

Wir beantworten Ihnen hier die häufigsten Fragen rund um Ihr TENS- oder EMS-Gerät. Sollten Sie keine passende Antwort finden, so können Sie gerne unser Kontaktformular nutzen und uns Ihre Frage senden. Wir bemühen uns um eine schnelle Antwort.

TENS-Gerät

Inbetriebnahme

Sie haben Ihr TENS-Gerät erhalten und möchten es nun in Betrieb nehmen. Wir haben die einzelnen Schritte für Sie in Textform und in einem Video beschrieben.

Anwendungsvideos

Hier zeigen wir Ihnen ein Anwendungsbeispiel "Knie" für Ihr TENStem eco basic von schwa-medico.

Hier zeigen wir Ihnen ein Anwendungsbeispiel "Rücken" für Ihr TENStem eco basic von schwa-medico.

Hier zeigen wir Ihnen ein Anwendungsbeispiel "Nacken" für Ihr TENStem eco basic von schwa-medico.

Anwendung

Transkutane Elektrische Nerven Stimulation. Transkutan bedeutet „durch die Haut“.

Elektrische Muskel Stimulation.

EMS ist eine klinisch anerkannte Methode, die erfolgreich im Rahmen von Reha-Maßnahmen eingesetzt wird. Nach einer Verletzung kann – auch ohne aktive Bewegung – Muskelabbau vermieden bzw. ein gezielter Muskelaufbau bewirkt werden.

Einfach formuliert: Bei TENS stimulieren elektrische Impulse durch die Haut hindurch die Nerven. Diese Impulse hemmen die Schmerzübertragung vom Schmerzursprung an das Gehirn und regen zudem die Ausschüttung von Endorphinen an, die zusätzlich zur Schmerzlinderung beitragen.

TENS-Geräte sind klein und handlich, daher kann die Behandlung ganz einfach zu Hause erfolgen. Zuvor erfolgt eine Einweisung, durch die behandelnde Ärztin oder den behandelnden Arzt, in der die Regionen, in denen die Elektroden anzubringen sind, auf einen sog. Anlageblatt markiert werden.

Die Elektroden werden nun in der vom Arzt vorgegebenen Körperregion auf die Haut geklebt und übertragen den Strom des TENS-Gerätes auf den Körper. Faktoren wie Stromstärke, Frequenz oder Impulsbreite und unterschiedlichste Stimulationsmuster bestimmen die Wirkungsweise und den schmerzlindernden Effekt. Sie werden ebenfalls auf dem Anlageblatt vermerkt bzw. sind in einem bestimmten Programm des TENS-Gerätes bereits hinterlegt.

Um die Elektrode gut platzieren zu können, sollten Regionen mit starker Körperbehaarung zuvor rasiert werden. Die Elektroden lassen sich somit auch besser abziehen und wiederverwenden.

Nach erfolgter Behandlung können die betroffenen Hautareale mit einer Feuchtigkeitslotion eingecremt werden. In Ausnahmefällen kann es zum Auftreten von Hautreizungen kommen.

TENS ist eine anerkannte und klinisch geprüfte Behandlungsmethode in der Schmerztherapie. Es ist eine nebenwirkungsarme und nichtmedikamentöse Therapiemaßnahme.

Eine TENS-Anwendung kann zwischen 15 und 45 Minuten dauern, grundsätzlich kann sie täglich und auch mehrmals täglich angewendet werden. Ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt wird Ihnen hierzu Anweisungen geben und diese auf dem Anlageblatt vermerken.

Kurzanleitung:

  1. Batterien einlegen.
  2. Kabel mit dem Gerät verbinden.
  3. Elektroden mit dem Kabel verbinden.
  4. Schmerzbehandlung: Die Elektroden um den Schmerzbereich aufkleben.    
    1.  Muskelkräftigung: Elektroden im Muskelbereich aufkleben. Wo genau die Elektroden anzubringen sind, entnehmen Sie dem Anlageblock, in dem Ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt dies gekennzeichnet hat.
  5. Gerät einschalten.
  6. Programm über die Taste P wählen.
  7. Schmerzbehandlung: Die oberen Pfeiltasten so oft drücken, bis Sie ein deutliches Kribbeln spüren. Es sollte intensiv, aber angenehm sein. 
    1. Muskelkräftigung: Die oberen Pfeiltasten so oft drücken, bis sich der Muskel durch die elektrischen Impulse anspannt.
  8. Schmerzbehandlung: Das Gerät verfügt über einen sog. Timer, der eine Programmlaufzeit von 30 Minuten (je nach Programm) vorsieht und sich nach Ablauf dieser Zeit automatisch ausschaltet. Selbstverständlich können Sie das Programm vor Ablauf der 30 Minuten beenden. Schalten Sie das Gerät anschließend aus.      
       1. Muskelkräftigung: Lassen Sie das Programm laufen, bis sich das Gerät nach 20 Minuten selbstständig ausschaltet.  

Eine ausführliche Bedienungsanleitung liegt dem Gerät bei.

Eine Abnutzung der Elektroden, z. B. durch Verschmutzungen, kann dazu führen, dass die stimulierende Wirkung vermindert wird. Eine Abnutzung erkennen Sie daran, dass das Gerät beim Hochstellen der Stärke auf 0mA zurückfällt, ein Warndreieck auftaucht, ein stechendes Gefühl während der Stimulation entsteht oder die Stimulation schwächer wird (und dies nicht am Ladezustand der Batterien liegt).

Die Lebensdauer der Elektroden beträgt bei pfleglicher Behandlung mindestens 30 Tage. Die Haut sollte im Vorfeld der Behandlung sorgsam gereinigt und die Elektrode nach der Behandlung wieder auf die Folie aufgebracht und luftdicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Gelegentliches leichtes Anfeuchten der Klebefläche mit reinem Leitungswasser kann zudem zum Erhalt der Klebewirkung beitragen.

Ersatzklebeelektroden senden wir Ihnen bei Bedarf gerne zu, bitte kontaktieren Sie uns hierzu telefonisch oder per Email.

Sofern Sie privat versichert sind, erhalten Sie von uns eine Rechnung über den Kauf der Elektroden. Klären Sie bitte im Vorfeld mit Ihrer privaten Krankenversicherung ab, ob diese ein Rezept für die Kostenübernahme benötigt.

Bitte kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular, um mögliche technische Probleme zu klären. 

Ist der Mietzeitraum abgelaufen und wird nicht verlängert, senden Sie uns das Gerät bitte zurück.

Schwa-Medico Medizinische Apparate Vertriebsgesellschaft mbH
Wetzlarer Str. 41-43
35630 Ehringshausen

Geräterücksendung

Bitte senden Sie uns Folgendes zurück:

  • TENS- oder EMS-Gerät
  • Elektrodenkabel
  • Batterien (bitte diese vor Versand aus dem Gerät entnehmen)

Elektroden, Manschetten und anderes Zubehör, das direkt auf der Haut getragen wurde, dürfen wir aus hygienischen Gründen nicht zurücknehmen. Sie dürfen diese Artikel gerne behalten oder ebenfalls entsorgen. Klebeelektroden können mit dem Hausmüll entsorgt werden.

Bitte nutzen Sie für die Rücksendung den Originalkarton (alternativ den Luftpolsterumschlag, falls im Paket enthalten) und den beiliegenden Aufkleber „Maxibrief“.

Ob der „Maxibrief“-Aufkleber bereits frankiert ist, oder ob Sie die Rücksendekosten selbst tragen müssen, ist durch den Vertrag mit Ihrer Krankenkasse vorgegeben. Sofern Sie Kosten für die Rücksendung per Maxibrief selbst tragen müssen, so können Sie diese bei Ihrer Postfiliale erfragen.

Bitte übergeben Sie das Gerät nicht an Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt – es kann nur an uns zurückgeschickt werden.

Rezept / Miete

Fragen Sie Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren Arzt bei Ihrem nächsten Besuch, ob TENS eine geeignete Therapie für Ihre Beschwerden ist. Diese können Ihnen bei entsprechender medizinischen Indikation ein TENS-Gerät verordnen. Nach erfolgter Erstverordnung (EVO) ist nach Genehmigung Ihrer Krankenkasse auch eine Verlängerung der Mietdauer möglich. Sprechen Sie hierzu bitte Ihre Ärztin oder Ihren Arzt an.

Sofern Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Ihnen ein TENS auf Rezept verordnet, wird das Rezept direkt an uns weitergeleitet. Wir schicken Ihnen Ihr TENS-Gerät dann so schnell wie möglich auf dem Postweg zu. Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Vorgang 7 bis 10 Werktage in Anspruch nehmen kann. Sollten Sie nach 10 Tagen noch kein Gerät erhalten haben, schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular.

Für den Fall, dass Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Ihnen das TENS-Rezept aushändigt, schicken Sie dies bitte in einem frankierten Briefumschlag umgehend an uns:

Schwa-Medico Medizinische Apparate Vertriebsgesellschaft mbH
Wetzlarer Str. 41-43
35630 Ehringshausen

Das Paket mit Ihrem Gerät wird Ihnen innerhalb von ca. 7-10 Werktagen zugesendet. Sollten Sie nach 10 Werktagen noch nichts erhalten haben, schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular.

Die Dauer der Mietzeit wird von Ihrer Krankenkasse vorgegeben.

Nach Ablauf dieser Zeit, kann Ihnen Ihre Ärztin oder Ihr Arzt, bei entsprechender medizinischer Notwendigkeit, eine Verlängerungsverordnung ausstellen. Etwa 14 Tage vor Ablauf der Verordnungszeit erhalten Sie von uns ein Schreiben, mit dem wir Sie an den Rückgabetermin Ihres TENS-Gerätes erinnern möchten.

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr TENS-Gerät käuflich zu erwerben. Bitte nutzen Sie hierfür das Kontaktformular.

Etwa 14 Tage vor Ablauf der Mietzeit erhalten Sie ein Schreiben von uns, das Sie an die Rückgabe erinnert.

Ja, Sie können das Rezept innerhalb der nächsten vier Wochen nachreichen. Informieren Sie uns bitte mit Hilfe des Kontaktformulars über diese Verzögerung.

Die Dauer der Mietzeit wird von Ihrer Krankenkasse vorgegeben. Ein Verbleib des Gerätes auf unbegrenzte Zeit ist nicht möglich. Die medizinische Notwendigkeit der Verordnung muss regelmäßig erneuert und durch ein Rezept belegt werden.

Wenn Sie das Gerät dennoch dauerhaft nutzen möchten, können Sie es privat kaufen. Bitte kontaktieren Sie uns hierfür direkt über das Kontaktformular.

In diesem Fall liegt uns noch kein gültiges Rezept für den gesamten Mietzeitraum vor.

Wenn der Mietzeitraum endet, teilen wir Ihnen dies schriftlich mit. Sie haben dann die Möglichkeit, uns ein Folgerezept zu schicken, damit wir eine Verlängerung beantragen können. Anderenfalls senden Sie das Gerät bitte an folgende Anschrift zurück.

Schwa-Medico Medizinische Apparate Vertriebsgesellschaft mbH
Wetzlarer Straße 41-43
35630 Ehringshausen

Bitte adressieren Sie Ihr Folgerezept an:

Schwa-Medico Medizinische Apparate Vertriebsgesellschaft mbH
Wetzlarer Straße 41-43
35630 Ehringshausen

Ihr Gerät ist ein Leihgerät, das wir Ihnen für die Dauer Ihrer TENS-/EMS-Therapie zur Verfügung stellen. Nach Ablauf des Mietzeitraums und sofern Sie Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt nicht um eine Verlängerungsverordnung gebeten haben, geht das Gerät an uns zurück. Nach Erhalt wird das Gerät von uns gereinigt, desinfiziert und überprüft. Danach kann es wieder als Leihgerät eingesetzt werden.

Zuzahlung

Bei der Zuzahlung für Hilfsmittel, bei gesetzlich Versicherten, handelt es sich um eine vom Gesetzgeber vorgegebene Regelung. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse.

Nein, bitte schicken Sie uns umgehend eine Kopie Ihrer Bescheinigung über die Zuzahlungsbefreiung. Bitte beachten Sie, dass die Kopie der Zuzahlungsbefreiung bei uns vorliegen muss, bevor die Abrechnung abgeschlossen ist. Ist die Zuzahlungsrechnung bereits erstellt, können wir nachträglich eingereichte Befreiungsnachweise leider nicht mehr berücksichtigen.

Die Kopie Ihrer Zuzahlungsbefreiung schicken Sie bitte an:

Schwa-Medico Medizinische Apparate Vertriebsgesellschaft mbH
Wetzlarer Str. 41-43
35630 Ehringshausen

Nein, in diesem Fall kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular und wir stornieren die Zuzahlungsrechnung.

Ob eine erneute Zuzahlung fällig wird, ist abhängig von der jeweiligen Krankenkasse, da es unterschiedliche Regelungen gibt. Bitte erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrer Krankenkasse.

Rechnung/Privat

Sofern dies ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt nicht für Sie übernimmt, schicken Sie uns bitte Ihr Rezept zu. Das Rezept adressieren Sie bitte an: 

Schwa-Medico Medizinische Apparate Vertriebsgesellschaft mbH
Wetzlarer Str. 41-43
35630 Ehringshausen

Nach 7 bis 10 Werktagen erhalten Sie Ihr Mietgerät von uns. 

Nach Ablauf der Mietzeit und wenn Sie das Gerät an uns zurückgeschickt haben, erhalten Sie von uns eine Rechnung, zusammen mit Ihrem Privatrezept. Beides reichen Sie wie gewohnt bei Ihrer privaten Krankenversicherung ein.

Möchten Sie das Gerät kaufen, teilen Sie uns dies bitte zeitnah über das Kontaktformular mit, wir erstellen Ihnen dann die Rechnung. Bitte stimmen Sie sich im Vorfeld mit Ihrer Krankenkasse über die Kostenübernahme ab.

Nein, schicken Sie uns bitte das Gerät zurück und es entstehen Ihnen keine Kosten. Sie können jedoch einen schriftlichen Widerspruch gegen die Ablehnung bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Sollten wir dann eine Nachgenehmigung der Krankenkasse erhalten, werden wir Ihnen das Gerät wieder zuschicken.

Kontakt

Fragen Sie uns gerne!

Kontakt

Navigation